Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

  1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter; Überblick über Inhalte der Datenschutzerklärung und ihre Änderung

(1) Wir, die PMP Projektmanagement GmbH, Göttinger Landstr. 25, 30966 Hemmingen, Deutschland, Tel.:  +49 511 47 26 07 29, E-Mail: info@pmp-projektmanagement.de, sind Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Ihnen als Nutzer der Webseiten, abrufbar unter www.pmp-projektmanagement.de (nachfolgend auch „WEBSITE“), als unseren Kandidaten, Kunden, Lieferanten sowie als sonstige Person, mit der wir kommunizieren („Sie“) gem. Art. 4 Nr. 7 der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“). Sind Sie Bewerber oder Praktikant/Auszubildender, informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten daneben auf unserer speziell für Bewerber eingerichteten Seite www.pmp-projektmanagement.de

(2) Unser Datenschutzbeauftragter ist: PMP Projektmanagement GmbH, Göttinger Landstr. 25, 30966 Hemmingen, Deutschland, Tel.:  +49 511 47 26 07 29, E-Mail: info@pmp-projektmanagement.de

(3) Nachfolgend möchten wir Sie im Rahmen unserer Informationspflichten ausführlich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (vgl. Ziff. 2)

  • als unserem Kandidaten oder Kunden bzw. als sonstige Person, mit der wir im Rahmen unserer Personalberatung und -vermittlung kommunizieren (vgl. Ziff. 3);
  • als unserem Lieferanten, Dienstleister und/oder Erbringer von sonstigen Lieferungen und/oder Leistungen (vgl. Ziff. 4);
  • als Besucher unserer WEBSITE (vgl. Ziff. 5)

informieren. Über Ihre Rechte hinsichtlich der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten informieren wir Sie in Ziff. 6.

(4) Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine jeweils aktuelle Version ist auf unserer WEBSITE verfügbar. Bitte suchen Sie die WEBSITE regelmäßig auf und informieren Sie sich über die geltenden Datenschutzbestimmungen.

  1. Allgemeine Angaben zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

(1) Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Zu Ihren personenbezogenen Daten zählen folglich sämtliche Daten, die Ihrer Person direkt oder indirekt zugeordnet werden können, wie bspw. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse.

(2) Personenbezogene Daten werden durch uns nur verarbeitet, wenn und soweit

  • Sie uns Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO);
  • die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen, erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO);
  • die Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. c DSGVO); oder
  • die Datenverarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder denen eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz der personenbezogenen Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO).

(3) Auf welche der in Abs. 2 aufgeführten Rechtsgrundlagen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Einzelfall stützen, legen wir Ihnen in den nachfolgenden Regelungen dieser Datenschutzerklärung dar.

(4) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder in den nachfolgenden Regelungen dieser Datenschutzerklärung. Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands ebenfalls in den nachfolgenden Regelungen dieser Datenschutzerklärung.

(5) Grundsätzlich übermitteln wir personenbezogene Daten von Ihnen nicht in Staaten außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (Drittstaaten). Sollte dies dennoch einmal der Fall sein, informieren wir Sie in dieser Datenschutzerklärung oder im Einzelfall gesondert hierüber.

(6) Es besteht keine vertragliche oder gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten durch Sie. Ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir jedoch in der Regel nicht in der Lage, unsere Leistung im Verhältnis zu Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber/Auftraggeber durchzuführen.

(7) Automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling finden nicht statt.

  1. Personalberatung und -vermittlung

3.1 Kandidaten-Daten

(1) Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Ihnen, die erforderlich sind, um Sie als Kandidaten bestmöglich unterstützen zu können, um die für Sie passende Tätigkeit und den passenden Arbeitgeber finden zu können, um Ihnen eine auf Sie optimal zugeschnittene Arbeitsstelle anbieten zu können und um Ihnen gegenüber unsere weiteren Leistungen z.B. im Rahmen Ihres weiteren Bewerbungsprozesses sowie nach Arbeitseintritt als Ihr Karrierecoach erbringen zu können. Zu diesen Zwecken verarbeiten wir Daten wie Anrede/Titel, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Mobilfunknummer und Ihren Lebenslauf. Gerne können Sie uns freiwillig weitere Angaben machen, wie Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer, zusätzliche Dokumente wie z.B. Ihr Anschreiben, Zeugnisse, eine Projektliste, eine Tätigkeitsbeschreibung, ein Portraitfoto und/oder eine Beschreibung darüber, wie Sie erstmals auf uns aufmerksam geworden sind. Neben den von Ihnen angegebenen Daten erfassen wir im Einzelfall, soweit rechtlich zulässig, auch Daten von Dritten über Sie, z.B. über Online-Präsenzen, die zur Darstellung der beruflichen Qualifikation ihrer Mitglieder bestimmt sind und einen unmittelbaren Bezug zu Ihrer Person haben (z.B. Xing, LinkedIn, freelance.de, freelancermap.de, stepstone.de, karriere.at etc.), sowie Feedbacks von Kunden und Referenzgebern.

(2) Wir benötigen keine Informationen von Ihnen, die nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nicht verwertbar sind (z.B. Rasse, ethnische Herkunft, Religion oder Weltanschauung, sexuelle Identität). Angaben zu Schwangerschaft, politischen Anschauungen, philosophischen oder religiösen Überzeugungen und Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft bitten wir ebenfalls nicht an uns zu übermitteln.

(3) Ihre Daten und Dokumente können Sie in der Eingabemaske auf unserer WEBSITE eingeben bzw. hochladen, uns per Post zusenden, uns per E-Mail, Xing oder LinkedIn übermitteln oder uns auf anderem Wege zukommen lassen bzw. im Gespräch mitteilen.

(4) Im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit werden wir die für Ihre Vermittlung erforderlichen Unterlagen und Daten an potenzielle Arbeitgeber weitergeben. Eine Weitergabe erfolgt auch zu dem Zweck, potenzielle Arbeitgeber von Ihrer Eignung für zu besetzende Vakanzen zu überzeugen und dass diese Ihre Qualifikationen überprüfen und mit dem Anforderungsprofil aus der Stellenbeschreibung abgleichen können. Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Verarbeitung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind, damit wir Ihnen eine geeignete Tätigkeit vermitteln können. Die weitere Verarbeitung Ihrer Daten durch potenzielle Arbeitgeber erfolgt nach den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Arbeitgeber. Ist für die weitere Verarbeitung Ihrer Daten durch die Arbeitgeber eine Einwilligung erforderlich, obliegt es den Arbeitgebern, diese gegenüber Ihnen einzuholen.

(5) Ferner können wir Ihre Daten auch an folgende Unternehmen unserer Unternehmensgruppe weitergeben, wenn wir der Auffassung sind, dass dies erforderlich ist, um hierdurch die bestmögliche Leistung für Sie erbringen zu können:

PMP Projektmanagement GmbH, Göttinger Landstr. 25, 30966 Hemmingen, Deutschland, Tel.:  +49 511 47 26 07 29, E-Mail: info@pmp-projektmanagement.de  

(6) Im Rahmen unserer Vermittlung können wir die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie auch per Telefon oder E-Mail über interessante Stellen zu informieren oder Ihnen E-Mails mit Informationen zu Vakanzen und Unternehmen zukommen zu lassen.

(7) Ihre personenbezogenen Daten speichern wir für die Dauer unserer Leistungen, die wir gegenüber Ihnen erbringen, und löschen diese im Rahmen unserer gesetzlichen Verpflichtungen, wenn wir über einen längeren Zeitraum keinen Kontakt mehr mit Ihnen haben und annehmen müssen, dass Sie an unseren Leistungen kein Interesse mehr haben. Kontakt bedeutet für uns jegliche mündliche, fernmündliche oder schriftliche Kommunikation mit Ihnen bzw. Ihr Interesse an unseren Leistungen durch Ihre weitere Kontaktaufnahme, das Übersenden/Hochladen aktueller Daten und/oder Unterlagen und/oder einer Teilnahme an unseren Leistungen und Angeboten.

(8) Wir sind der Auffassung, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken insbesondere zur Suche und Vermittlung einer für Sie geeigneten Beschäftigungsmöglichkeit nicht Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten beeinträchtigt, sondern vielmehr im Gegenteil gerade auch in Ihrem Interesse liegt. Indem Sie uns bei der Vermittlung einer für Sie am besten geeigneten Stelle unterstützen, helfen Sie uns, unsere Leistungen gegenüber Ihnen und den potenziellen Arbeitgebern als unseren Kunden effizient und professionell zu erbringen. Daher liegt die Verarbeitung Ihrer Daten in unserem berechtigten Interesse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO. Erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung, die Sie uns erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO.

3.2 Kundendaten

(1) Möchten Sie als Arbeitgeber den für Sie passenden Kandidaten finden oder unsere weiteren Leistungen in Anspruch nehmen, benötigen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihres Unternehmens, um Ihnen geeignete Kandidaten vermitteln und unsere weiteren Leistungen erbringen zu können. Zu diesem Zweck verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Ihre Kontaktdaten und Kontaktdaten einzelner Ansprechpartner Ihres Unternehmens, wie z.B. deren Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Funktion im Unternehmen. Ferner erheben und verarbeiten wir Informationen zu Ihrem Unternehmen, der Struktur Ihres Unternehmens, den Abteilungen, den Technologien und den Produkten Ihres Unternehmens und Informationen zu Ihren Vakanzen (Aufgabe, Rahmenbedingungen, Grund für die Vakanz etc.). Neben den von Ihnen angegebenen Daten erfassen wir im Einzelfall und soweit rechtlich zulässig auch Daten von Dritten über Sie, z.B. von unseren Kandidaten, der Online-Präsenz Ihres Unternehmens und aus anderen (öffentlichen) Quellen und Medien.

(2) Im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit können wir die für die Vermittlung erforderlichen Unterlagen und Daten an unsere Kandidaten weitergeben. Eine Weitergabe erfolgt auch zu dem Zweck, Kandidaten von zu besetzenden Vakanzen zu überzeugen.

(3) Im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit können wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zudem verarbeiten, um Sie auch per Telefon oder E-Mail über interessante Kandidaten zu informieren.

(4) Soweit einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, löschen wir diese im Rahmen unserer gesetzlichen Verpflichtungen, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

(5) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO, soweit sie für die Erfüllung eines bestehenden Vertrags mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist bzw. in sonstigen Fällen unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO. Erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung, die Sie uns erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO.

  1. Lieferanten/Dienstleister

(1) Wenn Sie Lieferant oder Dienstleister von uns sind, verarbeiten wir neben Informationen zu Ihrer Firma auch Informationen zu Ihrer Person (z.B. Kontaktdaten) oder weiteren Personen innerhalb Ihres Unternehmens. Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen direkt von Ihnen selbst (z.B. durch Bestellungen) oder im Zuge der Abwicklung durch uns erfasst, sofern dies für die Durchführung der Geschäftsbeziehung notwendig ist. Durch Änderungen von Ansprechpartnern in Ihrem Haus kann es im Nachgang auch zu einer weiteren Erfassung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Mitarbeitern Ihres Unternehmens kommen.

(2) Ihre Daten werden in erster Linie zum Zweck der Vertragsabwicklung zwischen uns und Ihnen gespeichert und elektronisch verarbeitet. Für die Kommunikation im Rahmen der Vertragsabwicklung (z.B. Angebote, Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine und/oder Rechnungen) können wir Sie über die von Ihnen erfassten Daten kontaktieren. Dies kann über die Postadresse(n), E-Mail-Adresse(n) oder die Telefon- sowie Faxnummer(n) erfolgen. Auch die technische und inhaltliche Ausgestaltung von Verträgen, insbesondere Inhalt, Spezifikationen und Preise, können mit den gespeicherten Daten abgewickelt werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO.

(3) Soweit einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, löschen wir diese, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel der Fall, wenn eine Geschäftsbeziehung mit Ihrem Unternehmen nicht mehr besteht bzw. wenn Sie als Ansprechpartner aus dem Unternehmen ausgeschieden sind.

  1. Nutzung unserer WEBSITE

5.1 Log-Daten

(1) In Verbindung mit der Nutzung unserer WEBSITE erheben wir diejenigen Ihrer Daten, die Ihr Internet-Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Diese Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen die Nutzung und Funktionsfähigkeit unserer WEBSITE zu ermöglichen, insbesondere die WEBSITE anzuzeigen und die Sicherheit und Stabilität der WEBSITE zu gewährleisten. Eine Verknüpfung dieser Daten mit personenbezogenen Daten einer bestimmten natürlichen Person erfolgt nicht. In einer funktionierenden Website liegt unser berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO.

(3) Diese Daten löschen wir, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

5.2 Kontakt/Feedback 

(1) Wenn Sie uns kontaktieren, beispielsweise um uns Ihr Feedback mitzuteilen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer mitgeteilten Kontaktdaten (bspw. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) zur Beantwortung Ihrer über das Kontaktformular, per E-Mail oder auf andere Weise gestellten Anfragen und/oder Anregungen. Die Verarbeitung Ihrer Daten dient ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme sowie zur Verhinderung eines Missbrauchs und Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

(2) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO. Zielt Ihre Nachricht auf den Abschluss eines Vertrags ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO.

(3) Soweit einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, löschen wir diese, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die mit Ihnen geführte Konversation beendet ist. Grundsätzlich ist die Konversation beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5.3 Einsatz von Cookies

(1) Für unsere WEBSITE nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem jeweiligen Speichermedium Ihrer (z.B. Festplatte, SSD) dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Ein Cookies können kann keine Programme ausführen oder Viren selbstständig Malware auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(2) Unsere WEBSITE nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu a)
  • Persistente Cookies (dazu b).
  1. a) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere WEBSITE zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  2. b) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

(3) Unsere WEBSITE verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unserer WEBSITE erscheinen. Die Cookies werden dabei in (dazu a) „Notwendig“, „Statistik“ (dazu b) und „Marketing“ (dazu c) klassifiziert.

  1. a) Notwendige Cookies helfen uns dabei, unsere WEBSITE nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche unserer WEBSITE ermöglichen. Unsere WEBSITE kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
  2. b) Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Durch Einsatz von Statistik-Tools wie Google AnayticsAnalytics (s.u. Ziff. 5.4) können wir z.B. Zugriffe auf unsere WEBSITE analysieren und die Anzahl Ihrer Seitenaufrufe messen.
  3. c) Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Websites zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Bei dem Einsatz von Statistik- und Marketing-Cookies können wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer WEBSITE an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Statistik- und Marketing-Cookies verwenden wir nur, wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierzu über unseren Cookie-Banner erteilt haben. Ihre Einwilligung können Sie uns durch Bestätigung des grünen „Cookies akzeptieren“ Buttons erteilen. Über die Einstellungen im Cookie-Banner unserer WEBSITE können Sie dabei das Setzen von Statistik- und Marketing-Cookies selbst konfigurieren. Sie können Ihre Einwilligung in Statistik- und Marketing-Cookies jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie über den nachfolgenden Link Ihre Einstellungen ändern: hier. Den Link finden Sie auch am Ende unserer Website. Selbstverständlich können Sie über diesen Link auch jederzeit Ihre Einwilligung (wieder) erteilen.

(4) Werden durch einzelne Cookies personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstlit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstlit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer bestmöglichen Funktionalität unserer WEBSITE sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs. Bei Statistik- und Marketing-Cookies erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO.

(5) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Drittanbieter-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer WEBSITE nutzen können.

5.4 Google Analytics

(1) Mit Ihrer Einwilligung benutzt unsere WEBSITE Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem jeweiligen Speichermedium gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der WEBSITE durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer WEBSITE (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Daten auch an einen Server der Google LLC in den USA übermittelt werden. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer WEBSITE wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der WEBSITE auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

(2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Internet-Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(3) Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Ihre Einwilligung in Statistik-Cookies gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO und Art. 49 Abs. 1 Buchst. a DSGVO für den Fall der Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC in den USA. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Einsatz von Marketing-Cookies wie in vorstehender Ziff. 5.3 der Datenschutzerklärung beschrieben deaktivieren.

(4) Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren zudem auf verschiedene weitere Weisen verhindern:

(a) Sie können die Speicherung der Cookies alternativ durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer WEBSITE vollumfänglich werden nutzen können.

(b) Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der WEBSITE bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google jederzeit für die Zukunft verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

(5) Sofern Sie die Speicherung der Cookies ermöglichen, bewahrt Google Analytics Ihre Daten für 14 Monate auf. Daten, bei denen das Ende dieser Aufbewahrungsdauer erreicht ist, werden automatisch gelöscht.

(6) Wir weisen darauf hin, dass Google Analytics auf unserer WEBSITE mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ eingesetzt wird und Ihre IP-Adresse somit nur verkürzt weiterverarbeitet wird, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

(7) Wir nutzen im Rahmen von Google Analytics die zusätzlichen Funktionen von Universal Analytics. Universal Analytics erlaubt es uns, Ihre Aktivitäten auf unseren Seiten geräteübergreifend zu analysieren. Dies wird durch die pseudonyme Zuweisung einer Benutzeridentifikation (User-ID) zu einem Nutzer ermöglicht. Eine solche Zuweisung erfolgt etwa, wenn Sie sich für ein Kundenkonto registrieren bzw. sich bei Ihrem Kundenkonto anmelden. Es werden jedoch keine personenbezogenen Daten an Google weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass auch bezüglich der Funktionen von Google Universal vorstehende Möglichkeiten des Widerspruchs durch das Browser-Plugin bzw. Opt-Out-Cookie möglich sind. Sie können ferner in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.

(8) Weitere Informationen zu Google Analytics erhalten Sie in den Google Analytics Nutzerbedingungen: www.google.com/analytics/terms/de.html. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier: www.google.de/intl/de/policies/privacy. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

5.5 Google Ads Remarketing

(1) Unsere WEBSITE verwendet mit Ihrer Einwilligung die Funktion Remarketing oder „Ähnliche Zielgruppen“ in Google Ads, einem Dienst der Firma der Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; „Google“). Diese Funktion ermöglicht uns, Sie auf den Websites von Drittanbietern einschließlich der Websites von Google („Google Display-Netzwerk“) mit interessenbezogener, personalisierter Werbung in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens anzusprechen. Die Einblendung dieser Werbemittel auf den Seiten des Google Display-Netzwerks erfolgt auf Basis einer Cookie-Technologie. Hierzu werden Cookies unserer WEBSITE auf Ihrem Computer gespeichert, die es ermöglichen, Sie wiederzuerkennen, wenn Sie Websites aufrufen, die dem Google Display-Netzwerk angehören.

(2) Haben Sie ein Google-Konto und dort eine entsprechende Einwilligung gegenüber Google erteilt, verknüpft Google Ihren Browserverlauf für jedes Ihrer Endgeräte, auf dem Sie sich mit ihrem Google-Konto anmelden, mit ihrem Google-Konto. Hierdurch kann geräteübergreifend dieselbe interessenbezogene, personalisierte Werbung für Sie geschaltet werden. Google erfasst dabei authentifizierte Identifikationen der Nutzer. Diese werden vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung festzulegen. Haben Sie kein Google-Konto oder haben Sie der Verknüpfung zwischen Ihrem Google-Konto und Ihrem Browser nicht zugestimmt, findet eine Erhebung der ID sowie sonstiger Daten durch AdWords Remarketing nicht statt.

(3) Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Ads Remarketing ist Ihre Einwilligung in Marketing-Cookies gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO und Art. 49 Abs. 1 Buchst. a DSGVO für den Fall der Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC in den USA. . Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Einsatz von Marketing-Cookies wie in vorstehender Ziff. 5.3 der Datenschutzerklärung beschrieben deaktivieren.

(4) Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren zudem auf verschiedene weitere Weise verhindern: Sie können über die Anzeigeneinstellungen von Google personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto unter diesem Link deaktivieren.

Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem Sie auf der Seite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative – NAI) unter folgendem Link die dort aufgeführten Maßnahmen für ein Opt-Out umsetzen.

(5) Weitergehende Informationen von Google zu Google Ads Remarketing finden Sie unter diesem Link und in der Datenschutzerklärung von Google unter diesem Link.

5.6 Datensicherheit 

(1) Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

(2) Unsere WEBSITE wird per SSL-Technik verschlüsselt, um Zugriffe unberechtigter Dritter zu verhindern. Sie erkennen die sichere Übertragung an der Protokollbezeichnung „https://“ in der URL-Zeile.

  1. Empfehlungsprogramm und Empfehlungsprämie
  2. Empfehler

(1) Über unser Empfehlungsprogramm können Empfehler bei Vorliegen der Voraussetzungen eine Prämie erhalten. Um an unserem Empfehlungsprogramm als Empfehler teilnehmen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren. Hierzu benötigen wir von Ihnen Ihren Namen und Vornamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer für Rückfragen. Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung samt individuellen personalisierten Link für Ihre Empfehlung. Diesen Link können Sie an ihre Empfehlung(en) weiterreichen.

(2) Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung der Empfehlung und der Empfehlungsprämie. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte durch uns findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO.

(3) Soweit einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, löschen wir diese, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn Ihre Teilnahme an unserem Empfehlungsprogramm vollständig abgewickelt und die Empfehlungsprämie ausbezahlt wurde.

(4) Es besteht keine vertragliche oder gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie. Ohne die Angabe der verpflichtenden Daten ist jedoch eine Teilnahme an unserem Empfehlungsproramm nicht möglich.

  1. Empfohlene

Wenn Sie empfohlen wurden, speichern wir in unserem System den Empfehler (Name, Vorname) zum Zwecke der Bestimmung der Herkunft des Kontaktes und der Auszahlung einer Empfehlungsprämie an den Empfehler. Es gelten im Übrigen die Informationen für Kandidaten unter 3.1.

 

  1. Ihre Rechte

(1) Hinsichtlich der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten stehen Ihnen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgend unter Buchst. a – h aufgeführten Rechte gegenüber uns zu. Bitte wenden Sie sich hierfür an uns oder an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie unter Ziff. 1.

  1. a) Auskunftsrecht

Sie können von uns gem. Art. 15 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. In diesem Fall haben Sie gem. Art. 15 Abs. 1 DSGVO ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern gegenüber denen wir die personenbezogenen Daten offengelegt haben oder noch offenlegen werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten sowie auf Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft der Daten, sofern wir Ihre Daten nicht bei Ihnen erhoben haben, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling sowie gem. Art. 15 Abs. 2 DSGVO das Recht auf Unterrichtung über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Rahmen der Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittländer.

  1. b) Recht auf Berichtigung 

Sie können von uns gem. Art. 16 DSGVO die unverzügliche Berichtigung und/oder unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung die Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern Ihre Daten unrichtig oder unvollständig sind.

  1. c) Recht auf Löschung 

Sie können von uns gem. Art. 17 DSGVO die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern ein Grund nach Art. 17 Abs. 1 Buchst. a-f DSGVO vorliegt. Das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten besteht jedoch insbesondere dann nicht, soweit deren Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 Abs. 3 DSGVO).

  1. d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 18 DSGVO verlangen, solange wir die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüfen, wenn Sie die Löschung Ihrer Daten wegen unrechtmäßiger Verarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen.

  1. e) Recht auf Unterrichtung 

Wir teilen gem. Art. 19 DSGVO allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung deren Verarbeitung nach Art. 16, 17 Abs. 1 und 18 DSGVO mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gem. Art. 19 S. 2 DSGVO gegenüber uns das Recht zu, über diese Empfänger auf Verlangen unterrichtet zu werden.

  1. f) Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die weiteren Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO vorliegen, insbesondere dies technisch machbar ist.

  1. g) Recht auf Widerspruch 

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO stützen, können Sie gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der vorstehenden Beschreibung der Angebote dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden gem. Art. 21 Abs. 1 S. 2 DSGVO entweder die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Eine Weiterverarbeitung bleibt zudem vorbehalten, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. 

Selbstverständlich können Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und des Profilings, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht, jederzeit widersprechen.

Über Ihren Widerspruch können Sie uns oder unseren Datenschutzbeauftragten unter den in Ziff. 1 genannten Kontaktdaten informieren.

  1. h) Recht auf Widerruf der Einwilligung 

Sie haben gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine uns ggf. erteilte datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Hiervon unberührt bleibt jedoch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, welche aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs stattgefunden hat.

(2) Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, steht Ihnen zusätzlich ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO zu. Bitte wenden Sie sich an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des potenziellen Verstoßes.

 

Translate »